Rechtsberatung im Fokus der Wettbewerbsgesellschaft

Vortrag: 30. Oktober 2008, Juristische Fakultät, Universität Augsburg

  • Herr Prof. Dr. Rolf Stürner, Albert-Ludwig-Universität Freiburg

Ökonomische Fragestellungen spielen in der rechtspolitischen Diskussion eine zunehmende Rolle. Diese Entwicklung bedarf einer kritischen Analyse, wie sie der Freiburger Hochschullehrer Prof. Dr. Rolf Stürner im Jahr 2007 unter dem Titel „Markt- und Wettbewerb über Alles?“ vorgelegt hat. Er beschreibt vor Allem die Gefahren, die von einer angelsächsisch geprägten neoliberalen Marktideologie für die kontinentaleuropäischen Rechts- und Gesellschaftssysteme ausgehen. Dies ist in der derzeitigen internationalen Krise des Finanzmarkts besonders virulent.

Diese Fragestellung projiziert Prof. Stürner bei seinem Augsburger Vortrag auf den Bereich der Rechtsberatung im internationalen Kontext. Der Referent verfügt durch zahlreiche juristische Fachveröffentlichungen in deutscher und englischer Sprache, vornehmlich im Zivilrecht, Prozessrecht, Medienrecht und dem Recht der Finanzprodukte, über eine – unter (nicht nur deutschen) Juristen – herausragende wissenschaftliche Reputation.

Er wird uns interessante Einsichten über den Status der Rechtspflege in der transnationalen Marktgesellschaft vermitteln und steht im Anschluss an seinen Vortrag auf für Nachfragen und eine intensive Diskussion zur Verfügung.