Entrechtete Anwälte. Schicksal Jüdischer Rechtsanwälte in Bayerisch-Schwaben zur Zeit des Nationalsozialismus

mit dem AugsburgerAnwaltVerein: 28. Januar 2019, in den Unteren Fletz des Augsburger Rathauses, Rathausplatz 2

  • Herr Rechtsanwalt Florian Schwinger (Nordendorf und Ingolstadt)

Am 19. November 2018 feierte der AugsburgerAnwaltVerein sein 140jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums gelang es dem AugsburgerAnwaltVerein, die von Deutschem Juristentag und Bundesrechtsanwaltskammer veranstaltete Wanderausstellung „Anwalt ohne Recht. Schicksale jüdischer Anwälte in Deutschland nach 1933“ für einen Aufbau in Augsburg zu gewinnen und sie mit unter anderem einem süddeutschen Schwerpunkt zu präsentieren. Die Ausstellung ist noch bis zum 18. Januar 2019 im Augsburger Justizgebäude Am Alten Einlaß (2. Obergeschoß) zu sehen. Am 21. Januar 2019 wird sie in den Unteren Fletz des Augsburger Rathauses verlegt und ist dort bis zum 7. Februar 2019 zu besichtigen. Das beiliegende Faltblatt vermittelt einen Einblick in die Ausstellung. Zu der Ausstellung gibt es den von der Bundesrechtsanwaltskammer herausgegebenen Begleitband Simone Ladwig-Winters, Anwalt ohne Recht. Schicksale jüdischer Anwälte in Deutschland nach 1933, Berlin 2007. Wichtige Grundlage für die Augsburger Ausstellung ist überdies das Werk Reinhard Weber, Das Schicksal der jüdischen Rechtsanwälte in Bayern nach 1933, München 2006 (herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz, den Rechtsanwaltskammern Bamberg, München und Nürnberg und der Pfälzischen Rechtsanwaltskammer Zweibrücken).

In die zweite Augsburger Ausstellungsphase fällt der angekündigte Vortragsabend. An ihm wird

  • Herr Rechtsanwalt Florian Schwinger (Nordendorf und Ingolstadt)

aus seinem laufendem Forschungsvorhaben zur Geschichte der Anwaltschaft im Nationalsozialismus berichten. Das unter dem oben angegebenen Vortragsthema stehende Projekt gehört zu einer Reihe von Forschungsvorhaben, die der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilverfahrensrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte der Universität Augsburg zur Erkundung der Rechtsgeschichte des Nationalsozialismus betreibt.