"Güterbewirtschaftung: Ein Werkstattbesuch auf Schloß Scherneck"

Werkstattbesuch: 27. Juni 2019, Schloß Scherneck, Schloßbräustüberl, Scherneck 1, 86508 Rehling

  • Rechtsanwalt Dr. iur. Florian Freiherr von Schaezler

Seit nahezu 200 Jahren ist Schloß Scherneck im Familienbesitz der Freiherren von Schaezler. Im Jahre 1821 als Landsitz und aus Statusgründen vom soeben durch den bayerischen König nobilitierten Bankier Johann Lorenz Freiherr von Schaezler (1762-1826) erworben, hat sich Schloss Scherneck in jüngster Vergangenheit zu einem bekannten und attraktiven Freizeit- und Veranstaltungsstandort entwickelt. Seit der Stiftung des Schaezlerpalais an die Stadt Augsburg durch Dr. iur. Wolfgang Freiherr von Schaezler (1880-1967) ist der ehemalige Sommersitz Scherneck auch der Wohnsitz der Freiherren von Schaezler.

Schloss Scherneck liegt auf einer Anhöhe oberhalb der Romantischen Straße, 55 Meter über dem Lechtal. Neben der Gastronomie haben sich zwischenzeitlich auch der Kletterwald Scherneck, der Soccerpark Rehling und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot etabliert. Schloss Scherneck betreibt eine Forst- und Landwirtschaft und eine kleine, aber exklusive Rapsölmühle.

Über die Entwicklung, weitere Visionen und die alltägliche juristische Arbeit in einem Betrieb mit Grundbesitz informiert uns nach unserer Ankunft zum Werkstattbesuch auf Schloß Scherneck im Schloßbräustüberl unser Mitglied

  • Rechtsanwalt Dr. iur. Florian Freiherr von Schaezler

Anschließend gibt es Gelegenheit, in einem kleinen Rundgang die Schloßkapelle, den Schloßhof und die Rapsölmühle zu besichtigen. Wir lassen den Abend im Biergarten ausklingen.