25 Jahre Juristische Gesellschaft Augsburg: „Einheit und Vielfalt des Grundrechtsschutzes in Europa“

interne Veranstaltung, Vortrag: 8. Mai 2014, Rokokosaal der Regierung von Schwaben

Vortrag von:

  • Prof. Dr. Johannes Masing, Richter des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe

Vor 25 Jahren stellte sich am 25. Januar 1989 im Kleinen Goldenen Saal, Augsburg, die Juristische Gesellschaft Augsburg der Öffentlichkeit vor. Herr Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Dieter Grimm sprach über die „Zukunft der Verfassung“. Der jetzige Jahrestag gibt uns die Gelegenheit, wiederum ein verfassungsrechtliches Thema – nunmehr in europäischer Perspektive – aufzugreifen.

Es ist uns eine besondere Ehre, dass der Festvortrag von Herrn. Prof. Dr. Johannes Masing übernommen wurde. Damit feiern wir nicht nur ein willkommenes Wiedersehen mit ihm als angesehenen Lehrstuhlinhaber in Augsburg (1998-2007), sondern begegnen auch dem profilierten Richter des Bundesverfassungsgerichts, der 2008 in den Ersten Senat berufen wurde. Daneben wirkt unser Referent als ordentlicher Professor an der Universität Freiburg/Breisgau und entfaltet vielfältige wissenschaftliche Aktivitäten im In- und Ausland.

Es wird Herrn Prof. Masing als ausgebildetem und praktizierendem Musiker ein spezielles Vergnügen bereiten, dass unser Jubiläum von dem Juridischen Ensemble aus Augsburg unter maßgeblicher Mitwirkung unseres Vorstandsmitglieds Herrn Prof. Dr. Christoph Becker musikalisch umrahmt wird. Das Musikprogramm im stilvollen Rahmen des Rokokosaals verspricht heitere Überraschungen.

Bei dieser Gelegenheit können wir auch über die bisherigen Aktivitäten der Gesellschaft berichten, die ihren nahezu 400 Mitgliedern in 25 Jahren deutlich mehr als 100 Veranstaltungen angeboten hat. Frau Prof. Dr. Martina Benecke, Dekanin der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg, danken wir schon jetzt für ein persönliches Grußwort zu unserem Jubiläum.