Juristische Publikationen - Einblicke ins Verlagswesen zur 75. Auflage des meistgefragten Kommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch

Vortrag: 20. April 2016, Juristische Fakultät, Universität Augsburg

Vortrag von:

  • Dr. Hans Dieter Beck, Verlag C.H. Beck, München
    Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Wolfgang Beck ist Hans Dieter Beck seit dem Jahre 1971 in sechster Generation Inhaber der Verlagsgruppe C. H. Beck und verantwortet darin die Bereiche Recht, Steuern und Wirtschaft.
  • Juristische Publikationen – Einblicke ins Verlagswesen zur 75. Auflage des meistgefragten Kommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch
    Es gibt vermutlich kein einziges Mitglied der Juristischen Gesellschaft, dem nicht der im Hause Beck verlegte grau eingebundene Kurz-Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch aus eigener Verwendung in Studium, Vorbereitungsdienst oder beruflichem Alltag vertraut ist. Unter dem Namen seines Herausgebers Otto Palandt (1877 – 1951; seit 1934 Leiter des Reichsjustizprüfungsamtes) erschien der Kommentar im Jahre 2016 zum fünfundsiebzigsten Mal. Die erste Auflage war im Jahre 1939 entstanden, zunächst noch von dem kurz vor Erscheinen tödlich verunglückten Herausgeber Gustav Wilke (1889 – 1938) vorangetrieben. Seit dem Jahre 1949 kann der Leser in jedem Jahr eine neue Auflage zur Hand nehmen.
    Der Verlag C. H. Beck gab der 75. Auflage eine Festschrift bei, die einen Blick hinter die Kulissen der verlegerischen Produktion gestattet. Wir haben jetzt die Gelegenheit unsere Informationen über das Phänomen Palandt auf eine authentische Weise zu bereichern durch einen Vortrag von: