Veranstaltungs-Details

Rechts- und Justizstandort Bayern. Eine vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz angestoßene Ideenschmiede

22. Februar 2016

@ Strafjustizzentrum Augsburg

Beschreibung:

Im Herbst des Jahres 2009 tat das Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz den ersten Schritt zur Begründung einer „Initiative Rechts- und Jusitzstandort Bayern“. Die Initiative ist die im Föderalsystem Deutschlands konsequente landesbezogene Ausformung der vorangehenden und ebenfalls noch laufenden bundesbezogenen Kampagne „Law made in Germany“. Inzwischen kann die Initiative nach Ihrer Bildung auf eine fünfjährige Geschichte zurückblicken. Dazu wird am 3. März 2016 im Justizpalast München eine Jubiläumstagung stattfinden.

In der „Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern“ sind Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Berufe und Stellen (Gerichte, Behörden, Verbände, Einrichtungen der juristischen Ausbildung), die sich mit Rechtspflege auseinandersetzen, zu einem ungezwungenen Ideenaustausch versammelt. Ziel ist die Ermittlung von Stärken, aber auch Verbesserungsmöglichkeiten der rechtlichen und justitiellen Rahmenbedingungen für das Leben und Wirtschaften in Bayern. In drei Beiträgen werden am 22. Februar 2016 Amtschef und zwei weitere hochrangige Angehörige des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz der Juristischen Gesellschaft Augsburg das Anliegen der Initiative insgesamt schildern und exemplarisch zwei Themen vorstellen.

  • Ministerialdirektor Prof. Dr. Frank Arloth
  • Ministerialdirigentin Beate Ehrt
  • Ministerialdirigent Dr. Thomas Dickert

Beschreibung: