Veranstaltungs-Details

Interdisziplinäres Symposium: "Von Ursprung und Ziel der Europäischen Union - acht Perspektiven"

8. Mai 2015

@ Juristische Fakultät, Universität Augsburg

Beschreibung:

„Die europäische Integration ist eine Erfolgsgeschichte. Sie begann in einer Zeit atemberaubendes Weitsicht. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Vereinten Nationen und die NATO gegründet, die EMRK und die Europäischen Gemeinschaften auf dem Weg gebracht. Staaten, die eben noch in einem blutigen Krieg standen, schlossen sich zusammen, um den Frieden zu sichern, die Menschenrechte durchzusetzen und den Wohlstand zu mehren. Die Europäische Union gewährleistet Freiheiten, die kein Mitgliedstaat garantieren kann. Grundlegende Ziele werden mit überzeugenden Instrumenten verfolgt, auf bestehende Notlagen, auf elementare Herausforderungen reagiert.

Trotz ihrer herausragenden Erfolge ist die Europäische Union gegenwärtig in einer Krise. Die Finanzprobleme sind nicht überwunden und die Fliehkräfte, die europakritischen Stimmen sind deutlich auszumachen. Auch deshalb wird zu Recht über Reformen, über neue europäische Perspektiven diskutiert. Grundlegend ist zu erörtern, in welche Richtung sich die Union entwickeln soll und an welchen Maßstäben mögliche Zukunftsperspektiven zu messen sind. Diese Fragen sind anspruchsvoll und bislang nicht geklärt. Sie verlangen nach Antworten, die visionär und pragmatisch zugleich sind, Ursprung udn Grundlagen der Integration bewusst halten, verschiedene Disziplinen berücksichtigen.

So entstand die Idee zu dem interdisziplinären Symposium „Von Ursprung und Ziel der Europäischen Union“. Acht prominente Vertreter unterschiedlicher Fachrichtungen aus Wissenschaft und Praxis haben Referate zugesagt. Diese Referate und ihre Diskussion werden die Debatte über die Zukunft der europäischen Integration weiterführen. Am Ende wird sicherlich nicht ein Mosaik stehen, das ein eindeutiges Bild dieser Zukunft zeichnet. Doch könnte die Tagung als Wegweiser dienen, der Orientierung bietet und Perspektiven eröffnet.“

  • Prof. Dr. Gregor Kirchhof (Universität Augsburg)
  • Prof. Dr. Hanno Kube (Universität Heidelberg)
  • Prof. Dr. Reiner Schmidt (Universität Augsburg)

Beschreibung:
Vortrag