Detailinformationen zu

Gemeinsame Zukunft und gemeinsame Verfassungswerte in Europa

Vortrag am 19. November 2003


Vortrag von:

  • Frau Professorin Dr. Irina Lipowitz (Polnische Botschafterin in Wien, Österreich)
Europa wächst – räumlich wie geistig – unaufhaltsam zusammen. Räumlich: Zum 1. April 2004 ist der Beitritt von 10 weiteren Mitgliedstaaten („Beitrittsstaaten“) vorgesehen. 25 Staaten werden dann die Europäische Gemeinschaft bilden. Weitere Staaten hoffen auf einen Beitritt bis 2007. Geistig: Über die ursprüngliche Wirtschaftsgemeinschaft ist Europa längst hinausgewachsen. Zusammenarbeit auf den Gebieten der Justiz, der Sicherheit, der Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität und in vielen anderen Bereichen ist inzwischen fast selbstverständlich geworden. Aktuell steht das Projekt einer Verfassung für Europa auf der Agenda. Ein Verfassungsentwurf ist bereits vom Verfassungskonvent ausgearbeitet worden. Wie der Weg weitergehen wird, ist allerdings noch in vielen Fragen ungeklärt. Die Beitrittsstaaten werden insoweit eigene Vorstellungen einbringen wollen und müssen.