Detailinformationen zu

Der Kronzeuge im Strafgesetzbuch- Die Ermittlungshilfe gemäß § 49b StGB aus dogmatischer und empririscher Perspektive

Werkstattgespäch am 12. Februar 2020


Vortrag von:

  • Herr Dr. Stephan Christoph (Akademischer Rat)

In Fortsetzung der von Professor Dr. Phillip Hellwege und Juniorprofessor Dr. Paul Schrader im Wintersemester 2010/2011 begründeten mittäglichen Werkstattgespräche von Juristischer Fakultät und Juristischer Gesellschaft blicken wir auf ein jüngst abgeschlossenes Forschungsprojekt, das unter der Leitung des Ordinarius für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionsrecht Universitätsprofessor Dr. Johannes Kaspar stand. Die Fragestellung lautet: „Darf der Staat einem Straftäter, der Informationen über andere Tatbeteiligte liefert, eine Strafmilderung für seine „Dienste“ gewähren?“

Herr Akademischer Rat Dr. Stephan Christoph wird aus seinen Überlegungen und empirischen Nachforschungen berichten, die er in seiner Inauguraldissertation niederlegte.

Der Referent trug in ganz Deutschland aus eigenen Umfragen Datensätze von 387 Praktikern und 900 Studierenden zusammen und analysierte mehr als 150 Urteil, in denen die „Kronzeugenregelung“ eine Rolle spielte. Die Juristische Gesellschaft Augsburg verlieh dem Referenten auf der Akademischen Jahresfeier der Juristischen Fakultät am 2. Juli 2019 ihren Dissertationspreis.